Am späten Sonntagabend spielten die Damen 2 gegen Helmlingen.


Von Beginn an zeigte sich, dass der schwach besetzte Kader, der von Isabelle Bohnert, die sogar im Feld spielte, untersützt wurde, keine Chance auf die 2 Punkte hatte. In der 15. Minute lag man zwar erst mit vier Toren zurück, jedoch gelang den Ottenhöfnerinnen erst in der 18. Minute das zweite Tor durch einen 7-Meter. In die Halbzeit ging es mit einem 4:14.

Auch nach der Pause änderte sich nichts. Im Angriff waren die ASV Damen einfallslos, technische Fehler wurden sofort durch Kontertore bestraft und die Helmlingerinnen setzten sich immer weiter ab. Auch in der Abwehr wurde nicht konsequent gearbeitet und die Gegnerinnen konnten nicht unter Kontrolle gebracht werden. Jedoch ließ man sich trotz deutlichem Rückstand nicht hängen und kämpfte weiter um jeden Ball. Schließlich gab man sich mit einem Endstand von 13:39 geschlagen.

Schnurr C. (3), Bühler S. (2), Wiegant J. (1), Bohnert C. (4/2), Bohnert I. (1), Gnjezda S. (2/1)

ASV Ottenhöfen  TuS Helmlingen

Zum Seitenanfang