Nicht zimperlich ging es vergangene Saison zwischen dem TuS und Baden-Baden zur Sache. ©handball-server
Am Samstag (19.30 Uhr) steigt in der Mörburghalle das Südbaden-Derby der Handball-Oberliga zwischen dem TuS Schutterwald und dem TVS Baden-Baden. Kurzfristig rückte bei den Gästen Torwart Manuel Schnurr (SG Ohlsbach/Elgersweier) in den Kader.

 

Pausen sind manchmal Gift, vor allem wenn man einen Lauf hat. Insofern hätten die Oberliga-Handballer des TuS Schutterwald (16. Platz/1:5 Punkte) vergangenen Samstag wohl gerne direkt weitergespielt. Ging natürlich nicht, die nächste Partie gegen den TVS Baden-Baden (7./3:1) steht – sofern gespielt werden darf – so erst am Samstag (19.30 Uhr) in der Mörburghalle an. Dabei peilt man im vierten Anlauf den ersten Saisonsieg an.

Remis als Grundlage

„Ich hoffe, dass uns die letzten Minuten einen kleinen Kick geben, dass sie beflügelnd wirken“, erklärte TuS-Coach Nico Baumann nach der fulminanten Aufholjagd von 20:26 auf 26:26 gegen den letztjährigen Dritten TSV Neuhausen. Das Remis, das fast noch zum Sieg geworden wäre, soll eine gute Grundlage für das anstehende Südbaden-Derby gegen den TVS Baden-Baden geben. Denn einfach wird diese Begegnung nicht werden. Das liegt zum einen auch an der Tatsache, dass die Schützlinge von Trainer Sandro Catak nach dem 24:24 zu Hause gegen Aufsteiger TSV Birkenau ziemlich enttäuscht waren, aber auch an der Spielweise.

Körperlich schwieriger Gegner

„Baden-Baden deckt extrem aggressiv. Das wird körperlich vielleicht unser schwierigstes Spiel der Saison“, erklärt Nico Baumann und hofft, dass „wir vermeiden, uns zu oft festmachen zu lassen“. Vor allem die Stammsieben des TVS Baden-Baden um Christian Fritz, Jonas Schuster, Markus Koch und Julian Schlager ist eingespielt, routiniert und richtig stark. 

Seit dieser Woche ist auch die Lücke im Torwart-Team der Gäste geschlossen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Matthias Meßmer und Thilo Hafner stand bisher nur noch Dominik Horn zur Verfügung. Manuel Schnurr, zuletzt Trainer bei der SG Ohlsbach/Elgersweier I und II, gab nun seine Zusage für das zeitlich begrenzte Engagement beim TVS. Der 33-Jährige aus Forbach stammende ­Polizei-Kommissar spielte einst in der Jugend des TV Sandweier im Tor.

Fleig mit MRT-Untersuchung

Personell ist die Lage beim TuS Schutterwald weiterhin nicht ganz entspannt. Hinter dem Einsatz von Felix Zipf besteht nach wie vor ein Fragezeichen, Bastian Hug ist krank und wird definitiv ausfallen. Pascal Fleig hat an diesem Freitag wegen anhaltenden Knieproblemen eine MRT-Untersuchung, danach wird man weiter sehen. 

Unsicherheit herrscht beim TuS Schutterwald noch wegen der Frage nach der aktuell erlaubten Zuschauerzahl. Zu empfehlen ist daher ein Blick auf die Homepage des TuS: www.tus-schutterwald.de

Zum Seitenanfang