Für die DHB-Jugendnationalmannschaft (Jahrgänge 2000/01) startet in Mittelhessen demnächst die heiße Phase der EM-Vorbereitung.


Hierbei hat das Trainerduo Erik Wudtke/Alexander Koke im 16 Spieler umfassenden Kader auf den Pfullinger Rechtsaußen Axel Goller für zum einwöchigen Lehrgang in Linden-Leihgestern (bei Gießen) vom 13. bis 19. Juni nominiert. Teil des Lehrgangs sind zwei Länderspiele gegen die Niederlande am 15. Juni (in Diez bei Hofheim) und einen Tag später in Langgöns.

Der Aufbau des Lehrgangs ist bewusst so gewählt, dass erst trainiert wird, dann die beiden Testspiele folgen – und aus denen dann die Inhalte für die finalen Trainingseinheiten resultieren. „Wir wollen direkt an unseren Fehlern arbeiten und die Erkenntnisse aus den Spielen im Training umsetzen“, sagt Wudtke. Ein wichtiger Bestandteil des Lehrgangs wird das Einspielen vom flexiblen Abwehrsystem sein.

Die DHB-Jugend trifft bei der EM in Kroatien (9. bis 19. August in Varadin und Koprivnica) in der Vorrunde auf Spanien, Russland und Ungarn. Die ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich für die Hauptrunde. sege/DHB

VfL Pfullingen  Deutscher Handballbund

Zum Seitenanfang