Auch im zweiten Saisonspielen konnte die SFE Freiburg als Liganeuling beide Zähler für sich verbuchen.


Beim Auswärtsspiel in Emmendingen siegte das Team von Roman Rotzinger ohne zu glänzen. Nach einem guten Start (4:9), wobei Emmendingen eigentlich nur durch 7m zum Torerfolg kam, passte man sich mehr und mehr der Spielweise des Gegners an und lies den letzten Biss als Team vermissen. So war Emmendingen beim 9:11 wieder dran. Aufbauend auf starke Leistungen der drei SFE-Keeper konnte man zur Pause wieder auf 10:14 davonziehen.

In Halbzeit zwei ein ähnliches Bild. Der letzte Wille den Gegner zu dominieren fehlte und dazu kam eine mehr als schlechte Chancenauswertung, so dass Emmendingen beim 18:21 noch glaubte das Spiel drehen zu können. Am Ende stand dank der starken Keeper ein verdienter, aber kein schöner 26:21 Auswärtssieg zu Buche.

Die SFE-Herren freuen sich nun auf ein Spitzenspiel gegen einen der Meisterschaftsfavoriten. Die HG Müllheim/Neuenburg 2 gastiert in der Wentzinger Halle. Anwurf ist um 15 Uhr. (Bericht: Roman Rotzinger)

Tore für die SFE: Wißler 1, Patay 2, Vögtle 2, Hoffmann 3, Oßwald 2, Wörner 3, Edelmann 2, Tröndle 4, Luhr 7 (4).

HC Emmendingen  Sportfreunde Eintracht Freiburg

Zum Seitenanfang