Gegen den Tabellenführer gelang uns im Hinspiel ein 17:14 Sensationssieg und das kann den Löwen keiner mehr nehmen wir waren bisher die einzigen die der Eintracht bisher Minuspunkte beschert hatten.

Gegen Grenzach bekamen wir im Hinspiel nach einer schwachen Leistung eine ordentliche 31:16 Klatsche.

So oder so ähnlich könnte man immer wieder das Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften beschreiben.

Während die deutsche Handball Nationalmannschaft um den Einzug ins Halbfinale der EM 2018 kämpfte, ging es für die SFE Herren im Spitzenspiel in der Kreisklasse B Süd um die Tabellenführung.

Am Ende konnte man sich lediglich mit dem Ergebnis zufrieden geben , mit der Art und Weise wie das Ergebnis zustande kam war Trainer Roman Rotzinger nicht einverstanden.

Bei der Ersten von St. Georgen musste unsere Zweite auf Hilfe der Ersten verzichten.

Samstagnacht sah es noch so aus als ob die HBL das Spiel absagen müssten und das die Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet werden müste.

Gegen die bislang verlustpunktfreien Freiburger musste unsere Zweite mit Gashi, Kaiser, Sackmann, Suttner und Wiegand auf die halbe Mannschaft verzichten.

Noch lange nach dem Spiel standen die Gäste vor der Halle und fragten wie man dieses Spiel verlieren konnte.

Jede Woche die gleichen Probleme, am Samstag Mittag waren wir noch vier Spieler in der Zweiten, mit Oldie Linkesch und Willmann dann sechs, bis Sonntag Mittag konnten wir dann noch drei die am Vortag in der Ersten spielten gewinnen.

Zum Seitenanfang