Nach über einem Monat voller Auswärtsfahrten und Spielpausen dürfen die Damen der SG Schenkenzell/Schiltach endlich mal wieder Zuhause in der heimischen Halle antreten.


Gegner der anstehenden Partie ist die SG BBM Bietigheim 2, die mit 23:17 Punkten den 6. Tabellenplatz belegt und bisher auf eine Saison mit einigen Leistungsschwankungen zurückblickt. Die SG Damen wurden beim Hinspiel Zeuge einer starken und athletischen Bietigheimer Mannschaft und mussten eine 34:24 Tore Niederlage in der Ferne hinnehmen. Vergleichbar zu diesem Spiel war die Situation am vergangenen Wochenende, als die Kinzitälerinnen beim Tabellenführer in Göppingen zu keinem Zeitpunkt ins Spiel fanden und sich einem überlegenen Gegner fast kampflos geschlagen geben mussten.

Viel zu oft ist das Angriffsspiel der Schwarzwälderinnen gehemmt und geprägt von technischen Fehlern und viel zu selten führen schöne Kombinationen und Überschlagssituationen zu einfachen Toren. In der Abwehr konnte man in dieser Saison bereits einige Male das gegnerische Angriffsspiel erfolgreich unterbinden und hatte mit Torhüterin Annika Frick-Schorr stets einen entscheidenden Rückhalt im Tor. In den anstehenden Partien müssen die SG Damen unbedingt punkten, um die Klasse halten und weiterhin Erfahrungen in der BWOL sammeln zu können.

Mit der Bundesliga-Reserve aus Bietigheim erwartet die SG Schenkenzell/Schiltach ein harter Brocken der nur mit absoluter Konzentration und Willenskraft zu knacken sein wird. Eine intensive Trainingswoche steht den SG Damen bevor, um am Wochenende alles in die Waagschale zu werfen. Anpfiff des Spiels ist am Samstag, den 14.03.20 um 18:00 Uhr in der Nachbarschaftssporthalle in Schiltach.

Zum Seitenanfang