WOW! TSV Alemannia Zähringen mB1 BWOL siegt in der Ferne gegen HG Oftersheim /Schwetzingen 25:27.


Mit kleinem aber feinem Kader von nur 8 Feldspielern und einem Torwart reiste das Team der Alemannia nach Schwetzingen. Ab der ersten Minute hatte man das Gefühl, dass das selbstbewusst auftretende Team von Simon Rittemann heute eine große Chance hatte, 2 Punkte aus diesem Spiel mit nach Hause zu nehmen. Ob die HG Oftersheim/Schwetzingen unsere Mannschaft wohl unterschätzte? Es gab bisher 2 Spiele in der Historie, die unser Team deutlich verloren hatte. (BWOL Quali 2017 noch mit 33:11 und BWOL Quali 2018 mit 14:21).

Fakt war heute, dass unsere mB1 Jungs vor allem in der ersten Halbzeit den Gegner voll im Griff hatten. Über die gesamte Spielzeit war das Zähringer Team nicht einmal in Rückstand geraten. Einfach großartig!

Sehr positiv aufgefallen war das konsequente mannschaftliche Zusammenspiel im Angriff, wo spitzenmäßige Spielzüge und der daraus resultierende Spielwitz in Form von genialen Anspielen dafür gesorgt haben, dass die Außenspieler und Kreisläufer tolle Aktionen zeigen konnten. Ein weiteres Highlight war die abgestimmte Deckung (inkl. Torwart) speziell in der ersten Halbzeit, wo das gegnerische Team nicht selten am Verzweifeln war. Im Prinzip gab es nur eine schwächere Phase von ca. 10 Minuten in der zweiten Halbzeit, wo das Spiel noch einmal enger wurde. In dieser Zeit des Spiels fehlten einfach auf Grund des heute kleinen Kaders die Wechselmöglichkeiten. Speziell in der Deckung waren unsere Spieler im späteren Teil des Spiels nicht mehr so spritzig vom Bewegungsablauf, so dass der Gegner leichter zu Toren gekommen ist.

Fazit: Der Handball-Ausflug zur HG Oftersheim/Schwetzingen hat sich mit einem 25:27 Sieg für unser mB1 Team mehr als gelohnt. Hiermit konnte das dritte Spiel in der laufenden BWOL Saison bereits auf dem Pluskonto verbucht werden!

Nun können unsere Jungs auf das nächste Wochenende hinarbeiten. Wir hoffen, dass alle angeschlagenen Spieler bis dahin wieder zu 100% fit sind.

Heimspiel - soll wieder heißen: Zähringer Jahnhalle on fire! Das gesamte mB1 Team freut sich auf den sportlichen Handballevent gegen die natürlich favorisierte Mannschaft von "Frisch auf Göppingen"!

Datum: 18.11.18
Wo: Zähringer Jahnhalle, Freiburg Lameystr.
Spielbeginn: 14:45 Uhr
Tipp: Lieber früher eintreffen
Eintritt: Frei.

HG Oftersheim/Schwetzingen - TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 25:27 (10:15)

HG Oftersheim/Schwetzingen: Lennart Beisel, Veit Schlafmann (1), Marc Kern (1), Robin Trunk (2), Nick Grausam (3), Leon Haase (8), Luca Berghoffer, Fynn Thüre (2), Max Keller (4/2), Yannik Polifka (4); Trainer: Detlef Röder

TSV Alemannia Freiburg-Zähringen: Silas Schneider (3), Jonas Klosa (8), Tjard Limbrunner (3), Tim Malik Badten, Florian Dürr, Hannes Adam (4), David Manhold (3), Oliver Wiens, Dustin Ammel (6/1); Trainer: Simon Rittemann

Schiedsrichter: Arno Kolbach (HSG St.Leon/Reilingen), Sascha Oestringer (HSG St.Leon/Reilingen)

Gelb: Leon Haase (4.), Max Keller (3.) / Florian Dürr (4.), Hannes Adam

Strafminuten: 12:2

2 Minuten: Nick Grausam, Leon Haase, Fynn Thüre, Max Keller, Yannik Polifka, Yannik Polifka / Hannes Adam

HG Oftersheim/Schwetzingen  TSV Alemannia Freiburg-Zähringen

Zum Seitenanfang