Völlig unter Wert geschlagen mit 16:25-Heimniederlage gegen Brühl. Die B-Mädchen der SG Kappelwindeck/Steinbach konnten nicht an die Leistungen der Vorwoche anknüpfen und mussten eine viel zu hohe 16:25-Niederlage gegen den TV Brühl hinnehmen.

Ohne vier etatmäßige Stammspielerinnen, die normalerweise zur Startformation gehören erarbeiteten sich die B-Mädchen der SG Kappelwindeck/Steinbach einen tollen 22:20-Erfolg gegen den TSV Birkenau, bei den Gästen fehlten allerdings auch zwei Leistungsträgerinnen

Schon morgens startete der Minikader von acht Mädels der JSG Hegau mit dem Zug zum Südbaden-Derby nach Steinbach.

25:30-Niederlage der SG-B-Mädchen gegen spielstarken Tabellenzweiten JSG Hegau.

Mit einer 20:23-Niederlage im Gepäck mussten die B-Mädchen der SG Kappelwindeck/Steinbach die weite Heimreise vom Gastspiel gegen den Turnerbund Biberach antreten, trotz einer sehenswerten und kämpferischen Aufholjagd Mitte der 2. Halbzeit sprang am Ende nichts Zählbarer heraus.

Mit perfekter 1. Halbzeit den Grundstein gelegt für einen 24:20-Auswärtssieg in Bietigheim-Bissingen.

Höchster Saisonsieg mit 27:16 Toren gegen Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim. Den höchsten Sieg der bisherigen Runde konnten die B-Mädels der SG Kappelwindeck/Steinbach feiern, sie schlugen die Dreier-SG aus Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim mit 27:16 Treffern und sicherten sich damit souverän zwei Punkte.

Zum Seitenanfang