Schutterwalds Tim Heuberger (r.) hatte auf der für ihn ungewohnten Kreisposition einen schweren Stand gegen die Abwehr des TSV Neuhausen/Filder. ©Peter Heck
Schutterwalds Tim Heuberger (r.) hatte auf der für ihn ungewohnten Kreisposition einen schweren Stand gegen die Abwehr des TSV Neuhausen/Filder. ©Peter Heck Die Oberliga-Handballer des TuS Schutterwald haben am Samstag in der Mörburghalle aus einem 20:26 noch ein 26:26 gegen den TSV Neuhausen/Filder gemacht. Die Grüne Karte verhindert sogar noch den ersten Saisonsieg.

Zupacken – wie hier im Vorbereitungsspiel gegen den TV WIllstätt – heißt es am Samstag für Felix Zipf (hinten) und Philipp Harter (r.) sowie ihre TuS-Kollegen. ©Christoph Breithaupt
Zupacken – wie hier im Vorbereitungsspiel gegen den TV WIllstätt – heißt es am Samstag für Felix Zipf (hinten) und Philipp Harter (r.) sowie ihre TuS-Kollegen. ©Christoph Breithaupt Nach zwei deutlichen Niederlagen geht es für den Handball-Oberligisten TuS Schutterwald am Samstag (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen den TSV Neuhausen/Filder primär um zwei Dinge: eine Leistungssteigerung und wenn möglich zwei Punkte. Der Gegner gehört allerdings zum Besten, was die Liga zu bieten hat.

Vor allem in der zweiten Hälfte war Christoph Baumann der Einzige, der in 1:1-Situationen ging. ©Christoph Breithaupt
Vor allem in der zweiten Hälfte war Christoph Baumann der Einzige, der in 1:1-Situationen ging. ©Christoph Breithaupt Die lange Corona-Pause scheint den Handballern des TuS Schutterwald nicht gutgetan zu haben. Eine Woche nach dem 28:38 gegen die SG Köndringen/Teningen verlor der Oberligist auch sein zweites Spiel deutlich: Das 22:33 beim Aufsteiger TSV Birkenau zeigte, dass die Mannschaft vom Level der Vorsaison noch weit entfernt ist. 

Zwei Ortenauer unter sich: Felix Zipf im Duell gegen den aus Nonnenweier stammenden Fabrizio Spinner (11). ©Christoph Breithaupt
Zwei Ortenauer unter sich: Felix Zipf im Duell gegen den aus Nonnenweier stammenden Fabrizio Spinner (11). ©Christoph Breithaupt Der TuS Schutterwald verliert zum Auftakt der Handball-Oberliga gegen die SG Köndringen/Teningen mit 28:38. Schwache Abwehrleistung des TuS und ein starker Sebastian Kicki im Tor der Gäste.

Michael Schilling wurde mit seinem Team eine Zwangspause verordnet.
Michael Schilling wurde mit seinem Team eine Zwangspause verordnet. Seit Donnerstag, 17 Uhr, ist der Spielbetrieb bei den Handballern der SG Köndringen/Teningen gestoppt. Das teilt der Verein auf seiner Homepage mit.

Pascal Fleig ist einer von zwei Neuzugängen des TuS Schutterwald. ©Iris Rothe
Pascal Fleig ist einer von zwei Neuzugängen des TuS Schutterwald. ©Iris Rothe Die SG Köndringen/Teningen kommt am Samstag (19.30 Uhr) mit einer Ortenauer Note zum Auftakt der Handball-Oberliga beim TuS Schutterwald. Bei den Gastgebern steht ein 16-Mann-Kader bereit, maximal 130 Zuschauer sind zugelassen.

Tim Heuberger (am Ball) und seine Teamkameraden haben am Samstag in Birkenau etwas gutzumachen. ©Christoph Breithaupt
Tim Heuberger (am Ball) und seine Teamkameraden haben am Samstag in Birkenau etwas gutzumachen. ©Christoph Breithaupt Handball-Oberligist TuS Schutterwald ist am Samstag (18 Uhr) bei Aufsteiger TSV Birkenau zu Gast. Dabei ist eine deutliche Steigerung vor allem in der Abwehr notwendig.

Zum Seitenanfang