Second Team als Außenseiter gegen die SG Schenkenzell/Schiltach - Die TuS Damen freuen sich auf das erste Heimspiel

Manuel Schnurr hilft beim TVS Baden-Baden aus. ©Iris Rothe
Manuel Schnurr hilft beim TVS Baden-Baden aus. ©Iris Rothe

Handball-Oberligist TVS 1907 Baden-Baden ist auf der Suche nach einem Torwart im Bezirk Offenburg fündig geworden.

Die B-Jugend des TuS Schutterwald hat noch Luft nach oben. ©Iris Rothe
Die B-Jugend des TuS Schutterwald hat noch Luft nach oben. ©Iris Rothe Die B-Jugend des TuS Schutterwald verlor am Sonntagnachmittag ihr Auftaktspiel der Handball-Oberliga gegen den favorisierten letztjährigen Zweiten, die JSG Balingen-Weilstetten. Am Ende stand ein 20:23 auf der Anzeigentafel, was für lange Gesichter bei den Jungs und dem Trainerteam hervorrief.

Der SG S/S fehlte am Sonntag die Dynamik im Angriff, die am Wochenende zuvor ein Garant für den Heimsieg war und die Pia Weichenhein hier verkörperte. ©Marc Faltin
Der SG S/S fehlte am Sonntag die Dynamik im Angriff, die am Wochenende zuvor ein Garant für den Heimsieg war und die Pia Weichenhein hier verkörperte. ©Marc Faltin

Die Oberliga-Handballerinnen der SG Schenkenzell/Schiltach mussten nach optimalem 4:0-Punkte-Start ihre erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen. Beim Neuling SV Hohenacker-Neustadt gab es am Sonntag ein enttäuschendes 16:21 (8:12).

Hannes Doll erzielte sieben Tore für den TuS Schutterwald. ©Christoph Breithaupt
Hannes Doll erzielte sieben Tore für den TuS Schutterwald. ©Christoph Breithaupt

Mit 31:32 (16:17) verlor die A-Jugend des TuS Schutterwald am Samstag beim SV Salamander Kornwestheim und musste sich damit erstmals in dieser Oberliga-Saison geschlagen geben. „Es war schade, aber die Liga scheint sehr ausgeglichen zu sein, sodass die Niederlage kein Beinbruch ist“, erklärte TuS-Coach Martin Heuberger nach der Partie. 

Schutterwalds Tim Heuberger (r.) hatte auf der für ihn ungewohnten Kreisposition einen schweren Stand gegen die Abwehr des TSV Neuhausen/Filder. ©Peter Heck
Schutterwalds Tim Heuberger (r.) hatte auf der für ihn ungewohnten Kreisposition einen schweren Stand gegen die Abwehr des TSV Neuhausen/Filder. ©Peter Heck Die Oberliga-Handballer des TuS Schutterwald haben am Samstag in der Mörburghalle aus einem 20:26 noch ein 26:26 gegen den TSV Neuhausen/Filder gemacht. Die Grüne Karte verhindert sogar noch den ersten Saisonsieg.

Zupacken – wie hier im Vorbereitungsspiel gegen den TV WIllstätt – heißt es am Samstag für Felix Zipf (hinten) und Philipp Harter (r.) sowie ihre TuS-Kollegen. ©Christoph Breithaupt
Zupacken – wie hier im Vorbereitungsspiel gegen den TV WIllstätt – heißt es am Samstag für Felix Zipf (hinten) und Philipp Harter (r.) sowie ihre TuS-Kollegen. ©Christoph Breithaupt Nach zwei deutlichen Niederlagen geht es für den Handball-Oberligisten TuS Schutterwald am Samstag (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen den TSV Neuhausen/Filder primär um zwei Dinge: eine Leistungssteigerung und wenn möglich zwei Punkte. Der Gegner gehört allerdings zum Besten, was die Liga zu bieten hat.

Die zupackende Spielweise in der BW-Oberliga bekommt hier die Schutterwälder Spielmacherin Selina Margull zu spüren. ©Ulrich Marx
Die zupackende Spielweise in der BW-Oberliga bekommt hier die Schutterwälder Spielmacherin Selina Margull zu spüren. ©Ulrich Marx Es ist geschafft: Die ersten beiden Punkte in der BW-Oberliga konnten am Samstag die Handballerinnen des TuS Schutterwald mit dem 28:23 (16:14)-Erfolg gegen den TSV Birkenau vor heimischem Publikum einfahren. 

Zum Seitenanfang