Rebland Juniorinnen auch weiterhin in der Oberliga Baden-Württemberg am Start.


SG Kappelwindeck/Steinbachh – SG Stutensee-Weingarten 30:19 (12:10)
SG Untere Fils - SG Kappelwindeck/Steinbach 16:27 (10:16)
SG Kappelwindeck/Steinbach– JSG Neckar-Kocher 25:24 (14:9)

Mit einer teilweise herausragenden Leistung haben sich die Juniorinnen er SGKS für die kommende Oberligarunde qualifiziert.

Nachdem vor vier Wochen die Qualifikation zu Jugendbundesliga gelungen ist, wurde jetzt im Nachsitzen auch die Oberliga klargemacht. Damit spielt die SG im weiblichen Jugendbereich in allen höchsten und zweithöchsten Spielklassen.

Da viele der Mädels bereits mit den Damen in der Vorbereitung für die kommende Runde stehen, war nicht klar wie die spielerische Qualität sein würde. Im ersten Spiel gegen den badischen Konkurrenten aus Stutensee schlichen sich auch einige technische Fehler ein. Zur Halbzeit war es mit 12:10 noch knapp. Angeführt von einer großartig aufspielenden Stephanie Elies wurde das Spiel dann doch deutlich mit 30:19 gewonnen. Das zweite Spiel zwischen den württembergischen Vertretern wurde von der SG Neckar Kocher gegen die SG Untere Fils mit 21:15 gewonnen. Im dritten Spiel gewann die SG Stutensee dann gegen mit 20:17 gegen die SG Neckar Kocher. Daher stand die SG Untere Fils im Spiel gegen die Reblandmädels bereits unter Druck.

Das Team des Trainergespanns Fabian Heidenreich und Sarah Daul (für den mit dem Verband abwesenden Arnold Manz) begann konzentriert, sodass bereits nach 10 Minuten ein 7 Tore Vorsprung herausgespielt war. Die Trainer konnten daher den kompletten Kader spielen lassen. Die Mädels dankten es und trugen sich allesamt in die Torschützenliste ein. Am Ende stand mit 16:27 erneut ein 11Tore Sieg zu buche. Im vorletzten Spiel unterlag Stutensee mit 17:18 gegen die SG Untere Fils. Dadurch war in Sachen Quali wieder vieles offen.

Das letzte Spiel des Tages musste also die Klarheit bringen. Die SGKS war qualifiziert und die SG Neckar Kocher durfte um sich zu qualifizieren nur nicht hoch verlieren. Die Reblandsieben begann erneut konzentriert und zielstrebig. Aus guter Abwehr entwickelte sich Angriff um Angriff. Abschlusspech verhinderte aber die Tore. Dennoch stand es zur Halbzeit 14:9. In der zweiten Halbzeit ging es genauso weiter. Immer waren Pfosten oder Latte im Weg. Insgesamt 12 Mal verhindert das Holz ein Tor. So kamen die Gegnerinnen immer näher ran. Am Ende reichte es zu einem 25:24 Sieg, der für beide Teams die Qualifikation zur BWOl 2018/19 bedeutete. (Bericht: Wolfgang Elies, Bild: privat)

Für die SGKS:  Naomi Baumann, Svenja Wunsch und Zoe Bürger im Tor:
Lynn Seebacher 2, Karen Klöpfer 6, Janina Horn 6, Alina Schönle 3, Sarah Tränkel 5, Jana Zimmer 4, Laetitia Quist 9, Karla Höhne 13, Stephanie Elies 18, Janina Jülg 7, Franka Riedl 7, Cosma-Alisha Ott 2.

SG Kappelwindeck/Steinbach  SG Untere Fils  SG Stutensee-Weingarten  JSG Neckar-Kocher

Zum Seitenanfang