Die SG Köndringen/Teningen hat am Samstagabend ihr zweites Heimspiel in Folge gegen den TV Weilstetten deutlich mit 30:22 gewonnen. (Bilder)






SG-Legende Christian Hefter rückte erneut in den Kader um die Mannschaft in Zeiten des Linkshändermangels zu unterstützen.

Den Spielstart verschlief die SG. Nach sieben Minuten lag man bereits 1:4 im Hintertreffen. Allerdings schaffte man es im Folgenden das Spiel wieder zu drehen. Angeführt vom starken Jozef Hantak der in dieser Phase drei Treffer beisteuerte drehte die SG das Spiel innerhalb von zehn Minuten auf 9:7. Anschließend konnte Weilstetten jedoch wieder ausgleichen und das Spiel bis zum 10:10 in der 21. Minute wieder ausgleichen. Allerdings handelten sich die Gäste dann zwei Zeitstrafen ein und dadurch konnte die SG auf 14:11 zur Halbzeit davonziehen.

In der zweiten Halbzeit startete Weilstetten jedoch mit einem Lauf und kam auf 15:14 wieder heran. Abermals stoppte jedoch eine Zeitstrafe den Lauf und die SG startete ihrerseits einen 7:1 Lauf und zog auf 22:15 davon. Von diesem Rückstand sollte sich Weilstetten nun nicht mehr erholen und so wurde das Spiel nicht noch einmal wieder spannend. Am Ende siegte die SG souverän mit 30:22

Spitzenspiel in Plochingen am nächsten Wochenende

Durch das Unentschieden von Spitzenreiter Blaustein und dem direkten Konkurrenten aus Pforzheim steht die SG nun auf Platz 2. Auf Platz 4 folgt jedoch mit einem Punkt Rückstand der TV Plochingen. Somit handelt es sich nächste Woche um ein berühmtes Vier-Punkte-Spiel was die Mannschaft natürlich unbedingt gewinnen will.

Anpfiff ist am Samstagabend um 20:30 in Plochingen. Am Wochenende darauf spielt die SG wieder wie üblich am Samstagabend um 20Uhr in der Ludwig-Jahn-Halle, Gegner ist das zweite Team aus Bittenfeld.

SG Köndringen/Teningen - TV Weilstetten 30:22 (14:11)

SG Köndringen/Teningen: Sebastian Kicki, Eimantas Mikucionis, Christian Hefter (6), Brian Ankersen, Michal Statkiewicz - Alexander Velz (6), Jozef Hantak (8/4), Fabrizio Spinner, Jan-Philipp Valda (5) - Lukas Zank (1), Johannes Silberer - Axel Simak (4); Trainer: Ole Andersen

TV Weilstetten: Erik Seeger, Marco Makowski (1), Felix Euchner (1), Nick Single (3), Felix Saueressig, Lukas Slongo, Silas Wagner (1), Fabian Pick (4), Benjamin Kipp (1), Daniel Weckenmann (3), Micha Kübler (4/4), Jonas Lösch (3), Felix Narr (1); Trainer: Fabian Pick

Schiedsrichter: Alexander Hähnel ( SG Heidelsheim/Helmsheim), Roland Hofmann (TSV Amicitia Viernheim)

Gelb: Jozef Hantak (14.) / Felix Saueressig (3.), Daniel Weckenmann (4.)

Strafminuten: 8:8

2 Minuten: Fabrizio Spinner, Fabrizio Spinner, Jozef Hantak, Michal Statkiewicz / Felix Saueressig, Fabian Pick, Silas Wagner, Jonas Lösch

r.

SG Köndringen/Teningen  TV Weilstetten

Zum Seitenanfang