Es gibt im Handball immer wieder etwas Neues, was selbst die Veteranen, die die Spiele des TVS seit Jahrzehnten verfolgen, noch nicht erlebt haben.


Diesmal war solch ein Ereignis bei der Oberliga-Begegnung des TVS 1907 Baden-Baden in Zizishausen fällig. Nach der umkämpften höchst wechselvoll verlaufenen Partie wurde festgestellt, dass der in der Anfangsphase überragende Gastgeber-Torhüter Kai Augustin nicht auf dem Spielberichtsbogen eingetragen war. Jeder kann sich ausmalen, was das für den Spielausgang bedeutet. Der TVS legte auf jeden Fall Einspruch ein. Das Sportgericht wird entscheiden.

Zum Spiel selbst: Überragend beim TVS war Simon Bornhäußer. Nach dem Ausfall von Christian Fritz, Markus Koch und Jannik Geisler (zudem fehlte Torhüter Matthias Meßmer, Maximilian Vollmer war angeschlagen) wurde unser Routinier reaktiviert und erzielte sagenhafte zwölf Tore. Bornhäußer hatte einen einzigen Fehlwurf, nämlich vom Siebenmeterpunkt aus, ansonsten traf er aus allen Lagen. Als neunfacher Torschütze glänzte Jonas Schuster, Julian Schlager traf sechsmal.

Glück für den TVS: Unmittelbar vor dem Schlusspfiff vergab Zizishausen bei einem Tempogegenstoß eine 100-prozentige Chance, weshalb es beim 31:31 blieb. Zuvor wähnten sich beide Mannschaften zeitweise auf der Siegerstraße: Zizishausen beim 20:15 und 22:17 nach der Pause, die Sandweierer beim 25:28 (48.) und 28:30 (56.). Julian Schlager brachte den TVS mit 31:30 (58:16) in Führung, Cornelius Maas glich zum 31:31 (58:48) aus.

Dramatik pur: Kurz vor Schluss wurde gegen den TVS Baden-Baden auf Zeitspiel erkannt - Zizishausen vergab die finale Möglichkeit zum Siegtreffer.

Mittlerweile sind die Blicke im Sandweierer Handball-Lager auf das anstehende Spitzenspiel gegen die SG Pforzheim/Eutingen gerichtet. Der Oberliga-Tabellenführer gastiert am Freitag um 20.30 Uhr in der Sandweierer Rheintalhalle, wo man sich auf ein Handballfest freut

TSV Zizishausen - TVS 1907 Baden-Baden 31:31 (19:15)

TSV Zizishausen: Lucas Baumann, Deividas Grusauskas (3), Nikita Danilov, Frieder Nothdurft (9/5), Marco Muckenfuß, Henning Schrief, Matthias Götz (1), Matthias Kania (4), Samuel Wurster, Benjamin Hauptvogel, Cornelius Maas (6/1), Patrick Weber (3), Jochen Fuchs (5), Dominik Gotthardt, Ralf Hauptvogel, Florian Beck, Bibiana Hartner, Timo Wolf; Trainer: Florian Beck

TVS 1907 Baden-Baden: Thilo Hafner, Dominik Horn, David Fritz, Simon Bornhäußer (12/2), Marius Merkel, Sandro Catak, Frank Zink, Kai Wilke - Jonas Schuster (9), Han Völker, Maximilian Vollmer, Maximilian Mitzel (3), Julian Schlager (6), Franz Henke - David Bonelli - Sebastian Wichmann, Matthias Seiter (1); Trainer: Sandro Catak

Schiedsrichter: Dirk Dr. Baustert (TSV Alemannia Freiburg-Zähringen), Sebastian von Briel (TSV Alemannia Freiburg-Zähringen)

Zuschauer: 250

Gelb: Frieder Nothdurft, Cornelius Maas (7.) / Franz Henke (3.), Maximilian Mitzel (7.), Julian Schlager (8.), Sandro Catak (3.)

Strafminuten: 8:10

2 Minuten: Matthias Götz, Matthias Götz, Matthias Kania, Cornelius Maas / Franz Henke, Maximilian Mitzel, Jonas Schuster, Jonas Schuster, Julian Schlager

Vergebene Siebenmeter: Frieder Nothdurft / Simon Bornhäußer, Jonas Schuster

TSV Zizishausen  TVS 1907 Baden-Baden



Zum Seitenanfang