Die Altenheimer Oberliga Handballer finden auch in der eigenen Halle nicht in die Erfolgsspur zurück und mussten gegen den Tabellenzweiten SV Salamander Kornwestheim die zweite Heimniederlage der Saison hinnehmen.

Zum Abschluss einer turbulenten Woche beim TSV Heiningen, unter anderem erfolgte ein Trainerwechsel von Tobias Hafner zu Jochen Blum, mussten die Staren ihre Visitenkarte beim TV Willstätt abgeben.

Mit einem 28:23 (13:10) Arbeitssieg bleibt der VfL weiter voll im Aufstiegsrennen.

Der TuS Altenheim (8./17:21 Punkte) reist am Sonntag zum Tabellenvorletzten der Oberliga BW, um in der Nähe von Heilbronn gegen den TSV Weinsberg (15./10:28 Punkte) wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Sicherlich war der TSV Weinsberg nicht die bisher schwierigste Aufgabe der Saison für den Tabellenführer der Oberliga Baden-Württemberg.

Beeindruckende Leistung“, so die Worte von Michael Schilling, Trainer des TuS Altenheim, kurz nach dem Spiel gegen den Tabellenführer.

Mit einem dritten Sieg in Folge möchte sich der TV Willstätt endgültig von der unteren Tabellenhälfte verabschieden.

Der TuS Altenheim (8./17:19 Punkte) empfängt am Samstagabend (20 Uhr) den ungeschlagenen Tabellenführer der Oberliga BW und damit die TGS Pforzheim (1./34:0 Punkte).

Zum Seitenanfang