Eine Schulung der Zeitnehmer die bei den Handballspielen die Schiedsrichter unterstützen, stand am frühen Samstagmorgen in der Brumatthalle als erster Programmpunkt auf der Tagesordnung.


 


88 Schiedsrichter stellten sich dem Regeltest vor der neuen Saison. 30 Fragen in verschiedenen Kategorien galt es zu beantworten, wobei mehrfache Antworten möglich waren. Unter den Schiedsrichtern auch ein erfahrener Trainer, der sich den Aufgaben stellte, aber schon vor der Auswertung abwinkte: „Ich habe schon bei den ersten Fragen gepatzt“ war von ihm zu hören. Für Roland Muser war das allgemein positive Ergebnis eine Bestätigung der kontinuierlichen Fortbildung.

Im Vordergrund der Schulung stand das „Stürmerfoul“, welches  auch bei den Schiedsrichtern immer wieder unterschiedliche Bewertung erhält. Im Detail wurde dargestellt, weshalb und wann man Stürmerfoul pfeifen und wann man aber auch dem Angreifer eine Chance lassen sollte. Phönix II, die Online Schiedsrichtereinteilung stand am Mittag auf dem Programm. Nicht alles läuft rund, aber es scheint, als werde diese Möglichkeit des Managements immer mehr auch von den Routiniers mit der Pfeife akzeptiert. Roland Muser.

Für 30 Jahre an der Pfeife wurde Günter Doßwald (TV Hornberg) geehrt.

Handballschiedsrichter Bezirk Offenburg-Schwarzwald

Zum Seitenanfang