Frank Mild trainiert in der kommenden Saison die HSG Hanauerland.
Frank Mild trainiert in der kommenden Saison die HSG Hanauerland. Handball-Landesligist HSG Hanauerland hat einen neuen Trainer gefunden. Der in Schutterwald lebende Frank Mild übernimmt in der kommenden Saison den Unterbau das Drittligisten TV Willstätt.


Handball-Landesligist TuS Ringsheim treibt seine Personalplanungen für die kommende Runde weiter voran und konnte nach Daniel Stöcklin (SG Scutro) einen zweiten Neuzugang verpflichten.

Michael Wagner wird Spielertrainer beim ASV Ottenhöfen. ©Christoph Breithaupt
Michael Wagner wird Spielertrainer beim ASV Ottenhöfen. ©Christoph Breithaupt

Michael Wagner beginnt als Spielertrainer ein neues Kapitel beim Landesligisten ASV Ottenhöfen.

Gregor Roll war zwei Spielzeiten lang Trainer der HSG Hanauerland. ©Christoph Breithaupt
Gregor Roll war zwei Spielzeiten lang Trainer der HSG Hanauerland. ©Christoph Breithaupt

Auch wenn die Corona Pandemie die Handball-Saison vorzeitig beendet hat, sind auch bei der HSG Hanauerland die Planungen für die neue Saison voll im Gang. Dabei gibt es eine Änderung auf dem Trainerposten der Landesligamannschaft.

Gleich zweimal klingelten am 21. Januar bei den Handballern des TuS Großweier die Hochzeitsglocken.

Die TS Ottersweier beabsichtigt im Freiwilligenjahr vom 01.09.2021 bis 31.08.2022 zwei Mitarbeiter (w/m/d) im Jugendbereich zu beschäftigen.

Maximilian Irion ist als Torwart für den Handball-Drittligisten TV Willstätt und den Landesligisten HSG Hanauerland aktiv. ©Verein
Maximilian Irion ist als Torwart für den Handball-Drittligisten TV Willstätt und den Landesligisten HSG Hanauerland aktiv. ©Verein

In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Maximilian Irion vom Handball-Landesligisten HSG Hanauerland.

Marcel Konjevic bleibt der neuen SG erhalten. ©Christoph Breithaupt
Marcel Konjevic bleibt der neuen SG erhalten. ©Christoph Breithaupt

Viele Jahre waren sie sportliche Rivalen und trugen hitzige Derbys aus. Ab der kommenden Saison weiten der TuS Großweier und die TS Ottersweier ihre erfolgreiche Jugend-Kooperation­ auf den Seniorenbereich aus und bilden eine Spielgemeinschaft. Auch die Trainerfrage ist entschieden.

Zum Seitenanfang