Es war ein Pflichtsieg für den TuS, allerdings mit langen Anlaufschwierigkeiten, die sich bis in den Beginn der zweiten Halbzeit ziehen sollte.


Vor allem die Defensive zeigte gegen den Tabellenletzten schwächen und ließ viel zu viele Treffer zu. Dafür zeigte der Angriff der Ried-Sieben endlich wieder eine aufsteigende Tendenz und obwohl das Ergebnis manches kaschiert war TuS-Trainer Ulf Seefeldt letztlich mit dem Auftritts einer Jungs zufrieden, "wir wollen in kleinen Schritten vorwärts kommen, so können wir den Weg weiter gehen".

Von Spielbeginn an fehlte es beiden Abwehrreihen, inklusive Tormännern, an Zugriff und so wurde es ein munteres Tore werfen. So leisteten sich beide Teams zum Beispiel vom 9:7 bis zum 24:12 weder Fehlwurf noch technische Fehler und so schlug es jeden Angriff ein. Auch nach dem Wechsel blieb es torreich, insgesamt 6 Treffer in 4 Minuten, brachten das 24:22.

Erst als die HSG sich seinen ersten technischen Fehler im zweiten Durchgang leistete und Ottenheim auf eine Manndeckung umstieg, konnten die Hausherren auf 27:22 wegziehen. Die Gäste waren spielerisch und körperlich nicht mehr in der Lage näher heran zu kommen. Mit ein paar Fehlern im TuS-Angriff weniger hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können. Letztlich darf Ottenheim aber auch mit diesem Endstand zufrieden sein und kann auf den positiven Fortschritten aufbauen.

Spielfilm: 0:1, 3:3, 7:5, 7:7, 9:7, 12:11, 16:13, 16:15, 20:17, 20:18 - 20:19, 23:22, 27:22, 28:25, 32:25, 34:28, 38:30.

TuS Ottenheim - HSG Hardt 38:30 (20:18)

TuS Ottenheim: Jon Alvarez (1), Simon Weißer, Max Mattes (7), Yannick Métier (7), Johannes Weide (4), Mathias Klein, Bastian Thielecke (1), Axel Heimburger, David Heim (4), Chris Berchtenbreiter (5), Nils Schneckenburger (6/3), Yannick Ehret (2), Paul Frenk (1), Tobias Bertsch; Trainer: Ulf Seefeldt

HSG Hardt: Lukas Kastner (2), Luca Quintieri, Nils Schipper (5), Marvin Volz, Jonas Hofmann (1), Lukas Ganz (1), Dominik Bertsch (12/3), Dennis Martin, Simon Martin (3), Marco Hofacker (6), Marvin Hartmann; Trainer: Martin Ehrentraut

Schiedsrichter: Matthias Flaig (TV St. Georgen), Wolfgang Kramer (HC Hedos Elgersweier)

Gelb: Yannick Métier (5.), Johannes Weide (3.), Chris Berchtenbreiter (7.) / Lukas Kastner (4.)

Strafminuten: 8:2

2 Minuten: Bastian Thielecke, Bastian Thielecke, Chris Berchtenbreiter, Nils Schneckenburger / Lukas Kastner

Vergebener Siebenmeter: Nils Schneckenburger / -

TuS Ottenheim  HSG Hardt

Zum Seitenanfang