Zu ihren ersten Auswärtspunkten kam die erste Herrenmannschaft der Handballregion Rastatt/Niederbühl am Sonntag in Ottenhöfen. Mit 30:28 behielt man in einem knappen und spannenden Spiel verdient die Oberhand.


Mit fast voller Kaderstärke, lediglich Fabian Collet fehlte krankheitsbedingt, wollte man in Ottenhöfen nicht nur die ersten Auswärtspunkte der Saison einfahren, sondern auch den ersten Erfolg überhaupt in Ottenhöfen. Von Beginn an nahm die HR das Heft des Handelns in die Hand und lag bis zum 5:5 Ausgleich stets mit 1-2 Toren in Front.

Gestützt auf eine gute Abwehr, lediglich den am Ende 11-fachen Torschützen Christopher Münz bekam man nicht richtig in Griff, und einigen Paraden von Tobias Stopper im Kasten, konnte man vom 7:6 mit einem 3:0 Lauf durch Tore von Andreas Fahrländer, Benjamin Behrendt und Marko Djuric auf 10:6 erhöhen. Dieser Vorsprung schmolz, bedingt durch technische Fehler auf 13:12 zusammen.

Sven Amann erhöhte durch seinen ersten Treffer zum 14:12, der ASV ließ nicht locker und blieb auf 1-2 Tore dran. Der eingewechselte Kapitän Andreas Steinhardt im Tor konnte mit einer Parade von Außen den Ausgleich verhindern und Matthias Schiff erzielte das letzte Tor vor der Pause zur verdienten 16:14 Führung.

In der 2. Halbzeit blieb die Begegnung weiterhin offen und spannend, die HR lag stets mit 1-3 Toren in Front. Erst als der ASV nach langer Zeit wieder den Ausgleich erzielte (22:22, 43.min) war die Stimmung in der Halle am Kippen. Die Pigac-Sieben ließ sich in der Folge auch durch Zeitstrafen nicht aus der Ruhe bringen, und erhöhte durch gut herausgespielte Chancen wieder auf 26:23. Die nie aufsteckenden Gastgeber kamen nochmals heran (26:25, 51.min), ein 3:0 Lauf sowie ein glänzend aufgelegter Tobias Stopper sicherten am Ende einen verdienten 30:28 Auswärtserfolg.

Die Truppe zeigte wieder einmal großen Kampfgeist und verdiente sich den Erfolg durch eine ausgeglichene und tolle Mannschaftsleistung.

Nächste Woche, beim großen Heimspieltag mit unseren Damen kommt mit der SG Freudenstadt/Baiersbronn die Überraschungsmannschaft der aktuellen Runde nach Niederbühl. Hier wollen unsere Jungs mit den Fans im Rücken einen Heimsieg einfahren und werden dafür alles geben.

ASV Ottenhöfen - HR Rastatt/Niederbühl 28:30 (14:16)

ASV Ottenhöfen: Dominik Huber, Jonathan Bohnert, Marco Blank (3), Fabian Schnurr (1), Thomas Huber, Michael Wagner (1), Marco Steimle (2), Lukas Blust (4), Nikolas Horn (1), Tobias Fischer, Christopher Münz (11/3), Philipp Schmälzle (5), Nicolas Nock, Martin Möhrle, Thomas Zimmermann, Manuel Schnurr; Trainer: Thomas Zimmermann

HR Rastatt/Niederbühl: Oliver Deck, Matthias Schiff (5), Pablo Djuric (2), Andreas Fahrländer (5/1), Christian Kühn, Tobias Stopper, Dennis Eisele (6), Philipp Schweitzer, Benjamin Behrendt (5/1), Andreas Steinhardt, Daniel Pütsch (2), Marko Djuric (3), Sven Amann (2), Michael Pigac, Michael Sauerbrunn; Trainer: Michael Pigac

Schiedsrichter: Marc Feißel (SV Ohlsbach), Frank Sepp (SV Ohlsbach)

Zuschauer: 75

Gelb: Thomas Huber (4.), Marco Steimle (5.) / Oliver Deck (6.), Daniel Pütsch (3.), Marko Djuric (4.), Michael Sauerbrunn (2.)

Strafminuten: 6:10

2 Minuten: Thomas Huber, Lukas Blust, Philipp Schmälzle / Matthias Schiff, Matthias Schiff, Andreas Fahrländer, Andreas Fahrländer, Dennis Eisele

Vergebene Siebenmeter: Fabian Schnurr, Christopher Münz / Andreas Fahrländer, Dennis Eisele, Benjamin Behrendt

ASV Ottenhöfen   HR Rastatt/Niederbühl

 

Zum Seitenanfang