Der TuS Großweier konnte im Spiel gegen den Kehler TS endlich seine ersten punkte einsammeln.


Das Spiel begann ausgeglichen. Kehl eröffnete den Schlagabtausch mit dem ersten Treffer in der 3. Minute doch Großweier zog gleich nach. So wechselte die Führung bis zur 20 Minute immer wieder hin und her. Doch dann kam es zu einem kleinen Bruch im Spiel des TuS Großweier.

Durch die direkte rote Karte für Fabian Kappler konnte Kehl auf 8:10 in Führung gehen. Großweier fing sich schnell wieder und konnte durch einen 4 zu 0 Lauf selbst wieder mit 2 Toren in Führung gehen. Es blieb weiter ein offenes Spiel das beim Stand von 13:13 in die Pause ging.

Nach der Pause kam Großweier besser aus der Kabine wie die Gäste aus Kehl. Nach 5 gespielten Minuten beim Stand von 18:14 war der Wille Großweiers das Spiel für sie zu entscheiden förmlich zu spüren. Gestützt von einem stark halten Dalibor Landeka im Tor, Tim Bleeke sowie Julian Strack im Angriff die an diesem Tag von der Kehler Abwehr einfach nicht aufzuhalten war, zog Großweier Tor um Tor davon.  Jonathan Urban sorgte in der 50 Minute durch zwei aufeinander folgenden Tore zur 28:22 Vorentscheidung.

Kehl hatte nicht mehr viel entgegen zu setzen. Beim Stand von  36:28 Für den TuS Großweier endete das Spiel mit einem verdienten Sieger.

TuS Großweier  Kehler Turnerschaft

Zum Seitenanfang