Pfullendorf ist als Favorit in das Derby gegen den TuS Steißlingen2 eingestiegen, konnte die Partie über weite Strecken offenhalten aber brach gegen Ende der zweiten Halbzeit ein und verlor das Derby schlussendlich mit 31:29.


Die Trainer Schweikart/Rupp mussten auf die verletzten Spieler Staudacher und Single verzichten und aktivierten Handballoldie H.Luu Duc. Trotzdem waren 14 Spieler an Bord die sich dem Derby stellten. Das erste Tor warf Steißlingen und eröffnete den Torreigen (1.min/1:0). Zwei Minuten später glich Pfullendorf aus worauf Steißlingen wieder mit einem Tor in Führung ging. Dieser Rhythmus wiederholte sich bis zur 21.Minute (12:12). Das Spiel war völlig offen und man vermisste deutlich die Qualität des Favoriten Pfullendorf. Mit zwei folgenden Treffern durch T.Brändlin und H.Luu Duc übernahm Pfullendorf die Führung (12:14) während Steißlingen bis zum Halbzeitpfiff den Pfullendorfer Vorsprung zum Schmelzen brachte und den Ausgleich erkämpfte. Mit einem 16:16 gingen die beiden Mannschaften in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit verlief analog der ersten Halbzeit. In der 37.Minut zückten die Unparteiischen die rote Karte gegen den Steißlinger Spieler F.Rihm wegen einer direkten Tätlichkeit an Pfullendorfs M.Scheitler. Pfullendorfs Engagement lies nach, die Fehlwürfe häuften sich auf insgesamt 37 und Steißlingen zog in dieser Phase auf 31:27 davon (58.min). In den letzten 2 Minuten fasste sich P.Augustin ein Herz und betrieb Ergebniskosmetik zum 31:29 Endergebnis für Steißlingen.

Kopfschüttelnd äußerte sich Trainer Schweikart zum aus Sicht von Pfullendorf enttäuschenden Auftritt und dem verlorenen Derby: „Wir haben uns selber geschlagen. Wir haben 40 Minuten lang auf Augenhöhe gespielt und ein relativ gutes Spiel gezeigt. In den letzten 20 Minuten ballerten die Jungs ineffektiv aufs Tor, wirkten nicht clever genug und unerfahren während Steißlingen auf 4 Tore Abstand davonzog. Und dies 2 Minuten vor dem Schluss, das ist schon eine Hausnummer die schwerlich aufgeholt werden kann. Im Prinzip sind die Jungs selber schuld an dem verlorenen Spiel.“

Das nächste Heimspiel gegen die SG Schenkenzell/Schiltach ist am Sa 08.12.2018 um 20:00 Uhr in der Sporthalle Jakobsweg in Pfullendorf.

TuS Steißlingen vs. TV Pfullendorf 1  31:29 (16:16)
Für den TVP spielten  C.Thews (TW) * Y.Taha (TW) * P.Augustin (6) * N.Beckemeyer * D.Blocherer (1) * F.Brändlin (2) * T.Brändlin (2) * M.Burkert * E.Kempf (2/2) * M.Scheitler (3) * D.Sugg (6) * N.Sugg * H.Luu Duc (3/1).

TuS Steißlingen  TV Pfullendorf

Zum Seitenanfang