In dieser Woche hatte die SG Gutach/Wolfach den nächsten Nackenschlag zu verdauen.


Die Art und Weise wie das Spiel gegen die HSG Dreiland verloren wurde, hat dann doch zu denken gegeben und endgültig den Abstiegskampf eingeläutet. Nun steht eine weite Auswärtsfahrt zum aktuellen Tabellenzweiten TV Ehingen an.

Gegen die in diesem Jahr starken Ehinger ist die SG definitiv nur Außenseiter. Die Gastgeber konnten zehn ihrer zwölf Saisonspiele gewinnen und spielen eine große Rolle im Meisterschaftsrennen. Dass die SG beide Spiele in der Vorsaison gewinnen konnte, spielt dabei in der neuen Spielzeit keine Rolle. Die Achse um Filip Galic, Flaviu-Ionut Gaie und Doru Ionut Hosu kommt in diesem Jahr richtg gut zur Entfaltung und wird die Defensive der SG vor große Herausforderungen stellen.

Zudem wartet Ehingen mit einer starken Defensive auf, aus der sie immer wieder das schnelle Umschaltspiel forcieren. Die SG Gutach/Wolfach muss sich auf ihre Stärken aus der Vorsaison besinnen und die Köpfe freibekommen. Vielleicht kommt die Partie gegen eine Top-Mannschaft, in dem man kaum etwas zu verlieren hat, sogar zum richtigen Zeitpunkt.

Natürlich hofft die Kronenwitter/Wöhrle Sieben auch am Samstagabend um 20 Uhr auf einige reisewillige Fans, die die Mannschaft in dieser schwierigen Zeit unterstützen.

TV Ehingen   SG Gutach/Wolfach

Zum Seitenanfang