TuS Steißlingen II – TV Messkirch 30:27 (15:13). Das Second Team des TuS revanchiert sich für die Auswärtsniederlage beim TV Meßkirch und gewinnt zwei wichtige Punkte, um sich von den Abstiegsrängen weiter zu distanzieren.


Nach der langen Winterpause legte das Second Team in der Trainingswoche den Grundstein für den Sieg gegen den TV Meßkirch. Dabei begann die Woche alles andere als erfreulich, denn bereits am Montag musste TuS-Spieler Alexander Kehl verletzungsbedingt das Training abbrechen.

Am Samstagabend musste sich das Second Team dann mit dem TV Meßkirch messen. Da man aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen hatte war man gewillt, das Spiel von Beginn an zu kontrollieren. Allerdings entwickelte sich eine ausgeglichene Anfangsphase in der sich kein Team mehr als ein Tor Vorsprung herausspielen konnte. Erst in den letzten fünf Minuten konnte man den TV etwas distanzieren. Durch die Tore von Daniel Maier und Daniel Weber ging es somit mit einem Spielstand von 15:13 in die Halbzeit.

In der Pausenansprache wies TuS-Trainer Garcia die Spieler des Second Teams darauf hin, dass noch konzentrierter gespielt werden müsse, um den TV Meßkirch nicht wieder ins Spiel kommen zu lassen.

Durch eine starke Anfangsviertelstunde gelang es dem TuS dann auch den TV weiter zu distanzieren. In dieser Phase arbeitete die Abwehr sehr konsequent und man konnte sich immer wieder mit leichten Toren belohnen. Auch vorne kam der TuS besser ins Spiel und spielte sich so knapp vierzehn Minuten vor Schluss einen Sieben-Tore-Vorsprung heraus. Der TV Meßkirch ließ aber weiterhin nicht locker und konnte die Partie in den Schlussminuten nochmals eng gestalten. Durch das Tor von Jürgen Kronhagel kam der TV nochmals auf 28:26 heran. Jedoch ließ sich das Second Team die Führung nicht mehr nehmen und gewann am Ende verdient mit 30:27 und konnte sich so für die Niederlage im Hinspiel revanchieren.

Nach diesen zwei wichtigen Punkten findet sich der TuS auf dem achten Platz der Landesliga Süd wieder und rückt so in das Mittelfeld der Liga vor. Nun gilt es in der kommenden Woche konzentriert zu arbeiten, um das nächste Spiel gegen die abstiegsbedrohte SG Gutach/Wolfach ebenfalls positiv gestalten zu können.

TuS Steißlingen II: Beetz, Florian Maier (Tor); Bartels (2), Daniel Maier (7/6), Tassone (4), Rihm (5), Kalweit (2), David Maier, Bauer, C. Benzinger (1), A. Benzinger (3), Gattinger (1), Weber (5), Wiedermann.

TuS Steißlingen    TV Meßkirch

Zum Seitenanfang