Der TuS Ringsheim konnte am vergangenen Samstag einen verdienten Derbyerfolg gegen den TB Kenzingen erzielen.


In den ersten paar Spielminuten war das Spiel beider Mannschaften durch Nervosität sowie einigen Fehlwürfen geprägt. Der TuS bekam  durch eine offensive Abwehrvariante mehr Sicherheit in sein Spiel und konnte bis zur 20. Spielminute eine 11:5 Führung erspielen. Aufgrund mangelnder Chancenverwertung und Unkonzentriertheit auf Seiten des TuS,  konnte der TB Kenzingen den Rückstand bis zur Pause auf 11:14 verkürzen.

Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit war das Spiel etwas hitziger, da  sich der TB Kenzingen nochmals mit allen Mitteln gegen eine Derbyniederlage wehrte. Der TuS verteidigte seinen Vorsprung durch durchdachte Angriffe und einer besseren Chancenverwertung. Ringsheim gelang es in dieser Phase auch in Unterzahlsituationen das Spielgeschehen zu dominieren und seinen Vorsprung auszubauen.

Am Ende gewann der TuS Ringsheim das Derby gegen den TB Kenzingen mit 29:25 Toren. Trainer Heiko Rogge zeigte sich mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden.

Am kommenden Sonntag trifft  der TuS in der heimischen Kahlenberghalle auf den TV Pfullendorf. Anpfiff ist am 17.2.19 um 16:30 Uhr.

Spielfilm: 0:1, 2:2, 3:6, 5:7,  5:11, 8:12, 11:14 (30.), 13:16, 17:20, 18:23, 21:27, 23:28, 25:29.

TuS Ringsheim: Ohnemus F., Person (beide Tor); Kölblin 8, Kaufmann G. 5, Mix, Jägle 3, Schlötzer 4, Kaufmann S. 2, Ohnemus S. 1, Mutschler 1, Reiner, Kaufmann D., Stöcklin 5/2, Reymann.

TB Kenzingen  TuS Ringsheim

Zum Seitenanfang