Die Ringsheimer Handballer waren am Wochenende bei der SG Allensbach/Dettingen zu Gast. Bereits im Hinspiel unterlag die Mannschaft von Trainer Volker Klatt gegen einen engagiert aufspielenden Aufsteiger vom Bodensee.

Diesmal wollten es die Jungs aus der Ortenau besser machen. Personell musste der TuS allerdings erneut improvisieren und nach zahlreichen Ausfällen kompensieren. Mit acht Feldspielern startete der TuS dann in die Partie.

Die Anfangsminuten gestalteten sich für die anwesenden Zuschauer als schwierige Kost. Sie sahen bis zur 14. Spielminute lediglich drei Tore. Das diese auf Seiten der Gäste fielen war erstmal positiv, aber auch Trainer Volker Klatt war nicht zufrieden mit der Einstellung seiner Jungs. In der Folge häuften sich die technischen Fehler und die Hausherren aus Allensbach drehten den Rückstand in eine deutliche Führung, die sie bis zur Pause auf 12:8 ausbauten. Die Ringsheimer gaben sich zwar Mühe, aber es wollte viele Dinge einfach nicht gelingen und zusätzlich fehlten die Alternativen auf der Bank, die frischen Wind hätten reinbringen können. In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Spiel. Der TuS fand einfach den Faden nicht, um das Spiel rumzureißen und selbst in Führung zu gehen. Der Rückstand blieb zwar mit vier Toren immer knapp aber an diesem Nachmittag scheinbar uneinholbar. Erst in den Schlussminuten erhöhte die SG dann auf den Endstand von 27:20.

Der TuS trat ohne Punkte die Heimreise an. Am kommenden Wochenende treffen die Ortenauer dann in eigener Halle auf die SG Maulburg/Steinen. Im letzten Saisonspiel möchten alle Spieler nochmal für einen schönen Abschluss sorgen. Die Mannschaft freut sich auf viele Fans, die das Team unterstützen und nach dem Spiel gemeinsam das Erreichte in der Kahlenberghalle feiern. Anspiel ist am Samstag 29.04.2017 um 20:00 Uhr in der Kahlenberghalle.

SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen - TuS Ringsheim 27:20 (12:8)

SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen: Alf-Julian Beckmann, Tim Dzialoszynski (3), Hannes König (3), Max Amann, Jonas Deggelmann, Lars Weltin, Marvin Bauer (3), Maximilian Bühler (5), Florian Armbrüster (5/1), Stefan Karrer, Alexander Hänsel (2), Christoph Hänsel (5), Christoph Karrer (1); Trainer: Markus Steinhäusler

TuS Ringsheim: Artur Ribsam (2), Stefan Kaufman (1), Johannes Kaufmann, Max Folger, Jonas Chaloupka - Maxemilian Feist (4), Daniel Stöcklin (5/4), Arthur Buchmiller (2) - Gabriel Kaufmann (1) - Dominik Klausmann (5); Trainer: Volker Klatt

Schiedsrichter: Alfred Holl (HSG Konstanz), Felix Lachnit (HSG Konstanz)

Zuschauer: 79

Gelb: Stefan Karrer (13.) (12:01), Tim Dzialoszynski (2.) (15:33) / Dominik Klausmann (8.) (1:07), Arthur Buchmiller (8.) (8:50)

Strafminuten: 2:2

2 Minuten: Marvin Bauer (21:16) / Dominik Klausmann (15:44)

Vergebene Siebenmeter: Maximilian Bühler / Gabriel Kaufmann


SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen  TuS Ringsheim
Zum Seitenanfang