Das Team um Trainer Sascha Spoo sichert sich zwei weitere Zähler und gewinnt souverän mit 37:25 gegen das Tabellenschlusslicht, der SG Rielasingen-Gottmadingen.


Damit beißen sich die Männer aus dem Hegau im vorderen Mittelfeld der Landesliga Süd fest. Das Spiel gestaltete sich zu Beginn sehr zäh, so fehlte oftmals sowohl im Angriff als auch in der Abwehr die nötige Konzentration. Insbesondere in der Abwehr deckte man im Rückraum zu passiv, so konnte Simon Kessler immer wieder wichtige Treffer für sein Team erzielen. Des Weiteren war man nicht konzentriert genug die Abpraller abzufangen. Dadurch konnte die Spielgemeinschaft aus Rielasingen immer wieder zu einfache Treffer erzielen. Durch Tore von Simon Hautmann konnte man mit 18:12 in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Hälfte gelang es dank einer ordentlichen Leistung von Torhüter Justus Beetz sich noch weiter abzusetzen und das Spiel souverän mit zwölf Toren Differenz für sich zu entscheiden. Mit diesem wichtigen Sieg steht man derzeit mit 22:22 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz.

Kommende Woche muss man in Hornberg bestehen, was sicherlich schwerer sein wird. Zudem wird man noch eine Schippe drauflegen müssen, um sich zwei weitere Zähler sichern zu können.

„Wir haben zu viele Gegentreffer kassiert, jedoch den Pflichtsieg erfüllt. Nächste Woche in Hornberg muss dennoch eine bessere Leistung her. Gefreut hat es mich für Justus, der eine ordentliche Leistung gezeigt hat“, so Trainer Sascha Spoo.

TuS Steißlingen 2 – SG Rielasingen/ Gottmadingen 37:25 (18:12)

Für den TuS spielten: Beck, Beetz (Tor); Benzinger (9), Gattinger (2), Hautmann (3), Hilpert (1), Kehl (3), Daniel Maier (5/4), Nägele (3), Ray (5), Sieck (2), Tassone (4), Wiedemann.

TuS Steißlingen  SG Rielasingen/ Gottmadingen

Zum Seitenanfang