Am vergangenen Samstag gastierte die Reserve des TUS Steißlingen in der Hornberger Sporthalle.


Beide Mannschaften traten jeweils mit einem kleinen Kader an, was auf Seiten der SG HLT den vielen Verletzungen geschuldet war. Nichts desto trotz war die Devise: Weitere 2 Punkte für den Klassenerhalt sammeln.

Die Marschroute war sich auf das eigene Spielsystem zu besinnen und über Wille und Kampf ins Spiel zu kommen. Ähnlich war wohl auch die Einstellung der Gäste, denn es entwickelte sich ein rassiges Handballspiel mit vielen 1 gegen 1 Situationen und harter Abwehrreihen.

In der ersten Halbzeit konnte die SG HLT steht’s auf ein Tor Vorsprung stellen, ehe Steißlingen wieder ausgleichen konnte. Absetzen konnte sich in dieser Phase folglich kein Team. So ging es, trotz einiger Fehlwürfe und Unkonzentriertheiten, mit einem 15:14 für die SG in die Pause. Kurz vor der Pause hatte sich zu allem Überfluss auch noch Lars Kienzler verletzt. Nun galt es sich noch mehr auf eine geschlossene Teamleistung zu konzentrieren.

Dies sollte letztlich auch gelingen. Direkt nach Wiederanpfiff konnte sich die SG auf 17:14 absetzen, doch abermals kamen die Gäste wieder auf 20:19 heran. An diesem Abend war allerdings Verlass auf „Air George Kuni“, der immer wieder durch Rückraumwürfe für Entlastung sorgte und wichtige Tore erzielte. Durch eine starke Schlussphase wurde das Ergebnis letztlich von 24:21 auf 31:26 gestellt und die SG HLT sicherte sich die wichtigen 2 Punkte im Abstiegskampf. (Bericht: Matthias Langenbacher)

Spielfilm: 0:1, 1:1, 2:2, 3:3, 5:3, 5:5, 6:6, 7:7, 8:8, 9:9, 10:10, 11:11, 12:12, 13:13, 14:14, 15:14 (HZ), 17:14, 17:16, 18:16, 18:18, 20:18, 20:19, 22:19, 22:20, 24:20, 24:21, 26:21, 27:22, 28:24, 29:24, 30:25, 31:26 (Endstand)

SG HLT- TuS Steißlingen (31:26/15:14)

Für die SG HLT spielten: Andreas Moosmann, Frank Ecker (Beide Tor), Dennis Arnold, Maurizio Fabiano (3), Jan Moosmann (1), Felix Moosmann (4), Thomas Kuner (11/1), Lars Kienzler (2), Sascha Staiger (2), Bruno Kürner (1), Maximo Schaumann (5), Robin Moosmann (2).

SG Hornberg/Lauterbach/Triberg  TuS Steißlingen

Zum Seitenanfang