Wie die SG Köndringen/Teningen auf ihre Homepage berichtet, geht nach der Corona-Zwangspause ab Montag, 19. Oktober, der Trainingsbetrieb weiter.

„Sämtliche Handball-Aktivitäten ruhen bis zum 18. Oktober 2020. Davon betroffen sind auch alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter der SG“, teilt der Verein mit und hofft, dass es „dann bald auch wieder mit Spielen“ weitergeht. Gleichzeitig teilt der Verein mit, „dass sämtliche vom Corona-Virus betroffenen Spieler und Trainer wieder wohlauf sind“.

Wie schon berichtet, fallen nach den Spielen am vergangenen nun aber auch noch an diesem Wochenende aller Spiele der Mannschaften der SG Köndringen/Teningen aus. Davon ausgenommen ist natürlich auch nicht die Oberliga-Mannschaft der SG K/T, welche am Sonntag normalerweise bei den „Pumas“ aus Schmiden angetreten wäre.

Auch die zweite Mannschaft der SG K/T darf gegen den TV Oberkirch in der Südbadenliga nicht ran. Für die Renchtäler ist es bereits das zweite Punktspiel in Folge, das sie nicht bestreiten können. Vor einer Woche war bereits der Heimspielauftakt des TV Oberkirch gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier vorsorglich abgesetzt worden, da bei der SG OEL zum damaligen Zeitpunkt noch nicht alle Ergebnisse von Corona-Tests vorlagen.

Zum Seitenanfang