Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier (7.Platz/26:24 Punkte) muss im letzten Saisonspiel der Spielrunde 2017/2018 noch einmal auf fremdes Parkett.


Das Team von Trainer Simon Herrmann gastiert am Samstag (16 Uhr) in der Ludwig-Jahn-Halle bei der SG Köndringen/Teningen II (9.Platz/23:27 Punkte). „Wir haben ein klares Ziel, welches zwei Punkte zum Abschluss lautet“, so die Vorgabe von Hedos-Coach Herrmann.

Unter der Regie von Simon Herrmann, welcher den HC Hedos zur Rückrunde übernahm, hat man sich von Woche zu Woche gesteigert und hat sich auch tabellarisch auf einen guten 7. Platz nach vorne gespielt, welchen es am Samstag zu verteidigen gilt. Fünf der letzten sechs Auswärtsspiele konnten siegreich gestaltet werden, sodass im Gastspiel bei der SG diese gute Serie mit einem letzten doppelten Punktgewinn gekrönt werden soll. Noch einmal will die Herrmann-Truppe einen leidenschaftlichen Auftritt zeigen und als Einheit auf dem Feld stehen. Gestützt auf eine aggressive, kompakte und schnellbeinige Defensive will man den Einheimischen den Zahn ziehen. Im Angriff muss man versuchen, wie auch zuletzt im Heimspiel gegen Helmlingen, mit gutem Lauf- und Passpiel durch die Abwehrreihen der Gastgeber zu gelangen. Schafft man es dann, mit hoher Abschlussqualität und Effektivität zu Werke zu gehen, wird der HC Hedos am Samstag sicherlich gute Chancen haben, sich für die bittere 18:26-Hinspielniederlage revanchieren zu können.

Neben dem Ziel am Samstag zwei Punkte einzufahren liegt das Hauptaugenmerk der Verantwortlichen des HC Hedos momentan noch auf der Kaderplanung. Diese ist noch immer nicht abgeschlossen und soll noch einmal vorangetrieben werden. Nach den Abgängen von Jens Schoch (TuS Helmlingen) und Manuel Schnurr (nur noch auf Abruf verfügbar) ist man noch immer auf der Suche seinen Kader für die Saison 2018/2019 zu verstärken.

SG Köndringen/Teningen  HC Hedos Elgersweier

Zum Seitenanfang