TuS Helmlingen mit deutlichem Heimerfolg gegen SG Köndringen/Teningen II.


Der TuS Helmlingen feierte am Ende einen klaren 32:23 Heimsieg am Sonntag-Nachmittag gegen die SG Köndringen/Teningen II.

Die Hanauerländer kamen richtig gut in die Südbadenliga-Partie, schon in der 1.Min. hielt Lotfi Hamadi einen Siebenmeter von Christian Hefter, was seinen Vorderleuten wohl noch zusätzlichen Auftrieb gab. Marius Wagner besorgte im Gegenzug die 1:0 (2.) Führung, diese bis auf 4:1 (6.) ausgebaut werden konnte. Auch TuS-Kapitän Michael Zimmer-Zimpfer konnte sich ein ums andere Mal am Kreis nachdem er gut bedient wurde auszeichen, so auch beim 7:3 (10.) und auch nach dem Treffer von Tomasz Pomiankiewicz hatte der TuS beim 9:5 (14.) sich einen Vorsprung herausgearbeitet. Dennoch kamen die Breisgauer wieder bis auf 10:8 (17.) durch Matthias Emmenecker heran. Was TuS-Coach Dragi Paunovic nicht so gefiel und er eine Auszeit nahm, um die Vorgaben wieder besser umzusetzen. Das hatte wohl Wirkung, denn binnen weniger Minuten zogen die Hanauerländer bis auf 15:8 (22.) durch Neuzugang Joel Schmitt. Kurz danach gelang Cedrik Lauppe die zwischenzeitliche 16:9 (24.) Führung. Ehe die Oberliga BW Reserve wieder auf 16:12 (29.) verkürzen über Timo Grafmüller. Doch TuS-Kapitan Michael Zimmer-Zimpfer nutzte am Kreis seine Möglichkeiten und hämmerte kurz vor dem Seitenwechsel noch den Ball unter die Latte, mit dem 17:12 ging es auch in die Halbzeit.

Auch in Durchgang zwei legte der TuS erst vor als Cedrik Lauppe aus dem Rückraum zum 18:12 (31.) einnetzte. Nach dem 19:15 (33.) durch Sebastian Endres bei der SG, folgte ein regelwidriges Foul an Marc Müller (TuS Helmlingen), 33.Min. die beiden Unparteiischen ahndeten zum Unverständnis vieler diese Szene nicht. Doch der TuS-Youngster ließ sich davon nicht beeindrucken und machte eine starke Partie, wie auch Cedrik Lauppe mit insgesamt 9 Treffern ragten beim TuS heraus. Erneut durch ihn das 21:17 (40.), doch bis Mitte der zweiten Halbzeit (46.Min.) kamen die SGKT-Handballer wieder bis auf 23:21 heran über Routinier Wolfgang Kiefer. Doch mehr ließ die Paunovic-Sieben nicht zu und besann sich wieder auf ihre Stärken im Angriff.

Es lief und die Führung wurde wieder nach und nach ausgebaut über 26:21 (51.). Ein schöner Spielzug wurde anschließend über mehrere Stationen von Marius Wagner zum 27:22 (54.) erfolgreich abgeschlossen. Nach dem Siebenmetertreffer von Köndringens Routinier auf Rechtsaußen Christian Hefter zum 28:23 (57.) drehte dann die Paunovic-Sieben in der Schlussphase nochmal richtig auf mit vier Treffern in Folge und Marc Müller erzielte den kurze Zeit späteren 32:23 Endstand. Kommenden Freitagabend, 28.09.2018 um 20.30 Uhr bestreitet der TuS Helmlingen schon seine nächste Südbadenliga-Partie beim ebenfalls noch ungeschlagenen TuS Altenheim, erwartet der TuS im Ried einen heißen Tanz.

Trainer Manfred Chaumet von der SG Köndringen/Teningen II war mit den ersten 50 Minuten trotz Rückstandes mit seinem Team zufrieden, dann haben wir in der Schlussphase ein paar Tore zu viel bekommen.

TuS-Coach Dragi Paunovic erläuterte in der Pressekonferenz: "Insgesamt bin ich mit dem heutigen Auftritt zufrieden. Wenn wir noch ein paar einzelne technische Fehler weniger machen, sieht es noch besser aus."

TuS Helmlingen - SG Köndringen/Teningen II 32:23 (17:12)

TuS Helmlingen: Maximilian Zimmer, Jens Schoch, Michael Zimmer-Zimpfer (5), Marius Wagner (6), Cedric Huber, Joel Kraus, Marc Müller (7), Joél Schmitt (3), Tomasz Pomiankiewicz (1), Florian Wöhrle (2), Cedrik Lauppe (8/3), Lotfi Hamadi, Mike Reichenberger; Trainer: Dragi Paunovic

SG Köndringen/Teningen II: Mario Willaredt, Sebastian Endres (6), Felix Weise (1), Timo Grafmüller (4), Christian Hefter (6/3), Vincent Lutz, Benjamin Rieß, Wolfgang Kiefer (1), Maximilian Endres (1), Benedikt Florian, Matthias Emmenecker (4), Ulrich Kiefer; Trainer: Manfred Chaumet

Schiedsrichter: Heinrich Burger (SG Waldkirch/Denzlingen), Sören Leser (TV Brombach)

Gelb: Mike Reichenberger, Tomasz Pomiankiewicz, Michael Zimmer-Zimpfer / Felix Weise, Maximilian Endres (2.)

Strafminuten: 8:4

2 Minuten: Marius Wagner, Marc Müller, Florian Wöhrle, Florian Wöhrle / Christian Hefter, Maximilian Endres

Vergebener Siebenmeter: - / Christian Hefter

TuS Helmlingen  SG Köndringen/Teningen

Zum Seitenanfang