Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt steht für die Südbadenliga-Handballer des TuS Altenheim bereits am Freitag eine sehr schwere Aufgabe auf dem Programm.


Zu Gast ist dann die ambitionierte Mannschaft des TuS Helmlingen, die in den vergangenen beiden Spielzeiten eine gute Rolle in der Südbadenliga spielte und daran anknüpfen möchte.

Die Aldner gehen personell etwas gebeutelt in die Partie, Joshua Denz bekam unter der Woche eine Fußverletzung diagnostiziert und fällt wohl mehrere Wochen aus. Dafür ist Marvin Schilling wieder mit von der Partie. Die Ried-Sieben möchte jedenfalls an die gezeigten Leistungen von der ersten Halbzeit gegen Sinzheim und der zweiten Halbzeit in Steinbach anknüpfen. Die anderen beiden Halbzeiten liefen eher bescheiden und sollen nicht der Anspruch des Teams von Timo Heuberger sein.

Mit Helmlingen kommt nun allerdings eine echte Hausnummer ins Ried, die keine Fehler verzeihen wird. Von den letzten vier Duellen konnte Altenheim lediglich das letzte für sich entscheiden.

Wie die Neurieder startete Helmlingen mit 4:0 Punkten in die Saison und wird mit Sicherheit auch im Ried auf Sieg spielen wollen. Doch der TuS wird alles daran setzten die Punkte im Ried zu halten. Anpfiff diesen mit Spannung erwarteten Spiels ist am kommenden Freitag, den 28. September um 20:30 Uhr in der Altenheimer Herbert-Adam-Halle.

Der TuS hofft auf eine volle Halle und lädt die Zuschauer herzlichst dazu ein, auch nach dem Spiel noch beim Altenheimer Weinfest in der Halle zu weilen.

TuS Altenheim  TuS Helmlingen

Zum Seitenanfang