TV Oberkirch verliert das dritte Spiel in Folge.


Der TV Oberkirch hat auch das dritte Saisonspiel der Handball-Südbadenliga verloren. Beim BSV Sinzheim kassierten die Renchtäler am Samstagabend eine deutlich 20:27-Niederlage nach knappem 11:12-Pausenrückstand.

Bis zur 17. Minute hatten die Renchtäler in der Sinzheimer Fremersberghalle Vorteile, führten zeitweise mit drei Toren (6:3/11.). Fabian Winogrodzki, einst auch im Trikot des TV Oberkirch, hielt in der ersten Viertelstunde mit vier seiner insgesamt sechs Treffern die Hausherren im Spiel. Nach 18 Minuten dann der erste Ausgleich des BSV von Eike Rumpf zum 7:7. Das 11:10 von Youngster Samuel Siefermann (25.) war dann die letzte Führung der Gäste im ersten Abschnitt. Mit einem Ein-Tore-Vorsprung der Sinzheimer ging es dann in die Pause. Auch in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs waren die Schützlinge von TVO-Coach Daniel Kempf noch gut im Spiel. Timo Roll und der junge Felix Brandstetter sorgten mit zwei Treffern für eine erneute Zweit-Tore-Führung (16:14/38.) der Renchtäler.

Die hielt aber nicht lange, denn in der 46. Minute verwandelte Alexander Bossert einen Siebenmeter zum 17:16.  Mit einem 4:1-Tore-Lauf zogen die Hausherren um Trainer Kalman Fenyö schließlich auf 21:17 (50.) weg. Das war die Vorentscheidung. Zwar verkürzte Felix Brandstetter nochmals auf 21:18 (52.), doch Luis Pliehinger, Valerie Kirschner und Eike Rumpf bauten den Sinzheimer Vorsprung auf 24:18 (55.) aus. Damit war die Partie dann auch entschieden. Alexander Bossert setzte mit seinen beiden Treffern in den letzten zwei Minuten, bei denen es dann kaum noch Gegenwehr vonseiten der Oberkircher gab, den Schlusspunkt. Ein kritisches Fazit zieht der sportliche Leiter des TV Oberkirch, Michael Bosch: »Das war sehr enttäuschend.Eine mangelhafte Angriffsleistung, ideen- und mutlos. Mit 20 Treffern kann man kein Spiel in dieser Liga gewinnen. Die Führungsspieler blieben weit hinter unseren und ihren eigenen Erwartungen zurück. Gegen Hofweier und Schutterwald kann man verlieren, aber gegen Sinzheim muss einfach mehr kommen. Der Fehlstart ist somit perfekt«.

BSV Phönix Sinzheim  TV Oberkirch

Zum Seitenanfang