Mit einem 29:26 (12:10) siegt der HC Hedos Elgersweier über den Gastgeber, TuS Schutterwald.


Rund 430 Zuschauer sahen in der Mörburghalle einen bestens gelaunten HC Hedos Elgersweier. 60 Minuten lang zeigte das Herrmann-Team einen schnellen und kämpferischen Handball, dem fast jeder Wurf gelang. Christoph Plschek, der gute Parraden zeigte, einen David Fritsch, der am Kreis gut angespielt wurde und vier Treffer verzeichnen konnte. Hack, Metelec, Junker, Robin, Scavelli und Christopher Räpple sorgten für eine gute Auslastung des Schutterälder Keepers. Alles in allem war der Hedos Trainer, Simon Herrmann, an seiner alten Wirkungsstätte als Trainer, mit seinem jetzigen Team hoch zufrieden. Er lobte die engagierte und kämpferische Leistung über die gesamte Spielzeit.

Weniger zufrieden zeigte sich TuS-Coach Nico Baumann. Sein Team lief schon kurz nach Spielbeginn den Rückständen hinterher und konnte erst in der vierten Spielminute den ersten Treffer verzeichnen. Im verlauf der ersten Halbzeit legte Hedos vor und Schutterwald legte nach. So schaukelte man sich bis zum 9:10 hoch. Der Ausgleich zum 10:10 gelang dann Felix Zipf. Erneut legte Hedos mit zwei Toren vor und Harter konnte bis zum Pausentee zum 10:12 aus Schutterälder Sicht verkürzen.

Nach Weideranpfiff durch die Unparteiiscihen Buschmann/Ganter, hatten die Hausherren dieMÖglichkeit durch Baumann und harter zum 12:12 auszugleichen. in der 38. Minute konnte das Baumann-team die erste und etzte Führung des Abends beim 17:16 verzeichnen. Danach war für den TuS Schutterwald nichts mehr zu holen in der Mörburghalle. Nico Baumann hatte schon vor geraumer zeit festgestellt, dass der TuS Schutterwald derzeit keinen mannschaftsdienlichen Handball spielt, sondern nur einzelne Spieler als Aleinunterhalter dienen, wie gegen Hedos, Christoph Baumann, der alleine 12 Tore (4 Siebenmeter) für den TuS erzielte.

Die Grün-Weißen behaupteten zu Recht die Führung und konnten beim Schlußpfiff einen 29:26-Sieg aus Elgersweierer Sicht verzeichnen und enttrohnte damit den Tabellenführer.

TuS Schutterwald - HC Hedos Elgersweier 26:29 (10:12)

TuS Schutterwald: Raphael Herrmann, Felix Heuberger, Rene Wöhrle (2), Tim Heuberger (1), Andreas Bachmann (1), Fabian Huck, Timo Erlenwein, Maximilian Möschle, Felix Zipf (4), Christoph Baumann (12/4), Moritz Pilsitz (2), Philipp Harter (4), Julian Seigel, Steven Heintz; Trainer: Nico Baumann

HC Hedos Elgersweier: Maximilian Waidele, Christoph Plschek, Jonas Sälinger - Stefan Räpple, Philipp Hackl (3), Christopher Räpple (5/1), Stepháne Robin (2), Vincent Oßwald, René Junker (5) - Steffen Sieverding, Paolo Scavelli (4), Kai Oehler, Sebastian Metelec (6) - David Fritsch (4); Trainer: Simon Hermann

Schiedsrichter: Martin Buschmann (HG Müllheim/Neuenburg), Hans-Michael Ganter (HG Müllheim/Neuenburg)

Zuschauer: 425

Gelb: Rene Wöhrle (2.), Tim Heuberger (3.), Moritz Pilsitz / Philipp Hackl (2.), René Junker (2.), Paolo Scavelli (4.)

Strafminuten: 4:10

2 Minuten: Andreas Bachmann, Julian Seigel / Paolo Scavelli, Stepháne Robin, René Junker, René Junker, Sebastian Metelec

Vergebener Siebenmeter: Felix Zipf / -

TuS Schutterwald  HC Hedos Elgersweier

Zum Seitenanfang