Nach einer abwechslungsreichen und schweißtreibenden Vorbereitungszeit wurde mit dem Trainingswochenende die Zielgerade für die kommende Runde eingeläutet.


Neben Kraft, Koordination und Ausdauer lag am Trainingswochenende das Augenmerk vor allem auf den spielerischen Aspekten und der Feinabstimmung zwischen den Spielerinnen. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. Der Teamgeist und die Einstellung stimmen bei den TSV Mädels die personell stark verändert in die neue Runde starten.

Neben den bereits etablierten Leistungsträgerinnen streifen sich in der kommenden Saison gleich fünf neue Spielerinnen das Trikot des TSV über.

Mit Julia Hoffmann kommt eine junge dynamische Spielerin von der TSG Wiesloch, die vor allem im Rückraum für Akzente sorgen soll. Auch Maria Hellmuth verstärkt die Durchschlagskraft im Rückraum und etablierte sich schnell als wichtige Abwehrstütze. Zusätzlich sorgt Funda Saglamer für neuen Wind im Aufbauspiel des TSV. Gemeinsam mit den etablierten Leistungsträgerinnen Monja Peitler, Sissa Stenzel, Katharina Lutz und Anna Schweikert präsentiert sich der Rückraum des TSV Rintheim für die neue Runde verstärkt, flexibel und variabel umstellbar.

Uschi Lang kehrt nach einigen Jahren in Heidelberg wieder an ihre alte Wirkstätte zurück und komplettiert mit Anja Kubat und Johanna Müller das Trio am Kreis.

Auf den Außenbahnen läuft in der kommenden Runde neben Lea Kisling und Sophie Lutz, Annika Bauer vom TV Gengenbach auf, die damit die Runde der Neuzugänge beschließt.

Einzig im Tor zeigt sich der TSV unverändert und setzt weiterhin auf den starken Rückhalt von Karin Weißinger und Jasmin Jakob.

Das Trainergespann Hettich/Freyer hat das Ziel für die kommende Runde klar gesteckt. Diese Saison will man endlich das Image des „ewigen-Zweiten“ ablegen und die Meisterschaft anpeilen. Dabei wird dieses Vorhaben kein Selbstläufer. Aber „die Stimmung passt, wir sind heiß und wollen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen“, so zeigt sich Hettich optimistisch. Kann dann die Anfangsnervosität abgelegt werden sind die TSV-Damen gut gerüstet für die kommende Saison und hoffen auf eine verletzungsfreie und erfolgreiche Runde.

Zum Saisonauftakt treffen die Mädels am 16.09. um 18:00 Uhr Zuhause auf die TS Mühlburg und wollen gleich zu Beginn den Grundstein für eine erfolgreiche Runde legen. Dabei setzen die Damen auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans. Schreit uns zum Sieg!

TSV Rintheim

Zum Seitenanfang